Steuernews

17.11.2010
Wird ein Darlehen der eigenen GmbH zu fremdüblichen Konditionen gewährt, kann der Verlust des Darlehens voll abgesetzt werden, wenn es zum Betriebsvermögen gehört. Erforderlich sind ein marktüblicher Zinssatz sowie sonstige marktübliche Bedingungen,...weiter
16.11.2010
Für die Einkünfte aus einer GmbH oder AG im betrieblichen Bereich gilt das Teileinkünfteverfahren. Die Einnahmen daraus, insbesondere die Gewinnausschättungen und Dividenden, sowie damit zusammenhängende Betriebsausgaben werden jeweils nur zu 60 %...weiter
02.11.2019
Einkünfte aus Kapitalvermögen unterliegen seit 2009 der sogenannten Abgeltungsteuer. Genau genommen handelt es sich dabei nicht um eine eigene Steuerart, vielmehr bedeutet diese umgangssprachliche Formulierung, dass die persönliche...weiter
15.05.2013
Nach dem Teileinkünfteverfahren werden Gewinnausschüttungen einer GmbH beim Gesellschafter nur zu 60 % angesetzt. Andererseits dürfen damit zusammenhängende Werbungskosten oder Betriebsausgaben ebenfalls nur zu 60 % abgesetzt werden. Streitig war...weiter
05.07.2012
Die frühere Anrechnung von Körperschaftsteuer (Anrechnungsverfahren) wurde mit Wirkung ab 2002 durch das Halbeinkünfteverfahren ersetzt. Seitdem wurden Gewinnausschüttungen einer GmbH oder AG beim Gesellschafter nur zu 50 % dem Gewinn oder den...weiter
09.08.2010
Für Gewinne und Verluste aus dem Verkauf von Anteilen an einer GmbH oder AG bei einer Beteiligung ab 1 % gilt grundsätzlich das Halbeinkünfteverfahren, ab 2009 das Teileinkünfteverfahren. Danach sind diese Gewinne oder Verluste nur zu 50 % bzw. 60 %...weiter
21.02.2018
Ausschüttungen aus einer Kapitalgesellschaftsbeteiligung unterliegen regelmäßig dem 25%igen Abgeltungsteuersatz. Wer jedochzu mindestens 25 % an der Kapitalgesellschaft beteiligt ist oderfür die Gesellschaft beruflich tätig ist und dabei mindestens 1...weiter
18.06.2015
Wenn Sie einen wesentlichen Anteil an einer Kapitalgesellschaft (mindestens 1 %) gegen eine Leibrente verkaufen, müssen Sie den dabei entstehenden Veräußerungsgewinn nicht zwingend sofort versteuern; alternativ können Sie die bezogenen...weiter
27.09.2014
Sofern Sie innerhalb der letzten fünf Jahre mit mindestens 1 % an einer Kapitalgesellschaft beteiligt waren, führt der Verkauf von Anteilen zu Veräußerungsgewinnen oder -verlusten (= Veräußerungspreis abzüglich Veräußerungs- und Anschaffungskosten),...weiter
09.02.2015
Als Mandant unserer Kanzlei haben Sie die Sicherheit, dass Ihre Einkommensteuererklärung von Experten erstellt wird. Neben der Mühe, die Sie sich dadurch sparen, verdeutlicht der nachfolgend vorgestellte Fall des Finanzgerichts Hessen (FG) einen...weiter