Steuernews

09.12.2020
Wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie wenden die Finanzämter derzeit gelockerte Stundungs- und Vollstreckungsregeln an. Unternehmen und Privatpersonen, die unmittelbar und nicht unerheblich von der Krise betroffen sind, können noch...weiter
13.05.2014
Die steuerliche Behandlung von Erstattungs- und Nachzahlungszinsen läuft dem Gerechtigkeitsempfinden vieler Steuerbürger zuwider: Während Erstattungszinsen, die das Finanzamt auszahlt, als Einnahmen (aus Kapitalvermögen) versteuert werden müssen,...weiter
24.02.2012
Leistet ein Arbeitnehmer Mehrarbeit ohne (wirksame) Vergütungsregelung, ist der Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, diese zusätzlich zu vergüten, wenn sie nach den Umständen nur gegen eine Vergütung zu erwarten ist. Eine entsprechende objektive...weiter
27.05.2020
Bundesweit existieren Schulprojekte (z.B. „Dein Tag für Afrika“ oder „Sozialer Tag 2020“), in denen Schüler einen Tag lang in einem Unternehmen oder Privathaushalt arbeiten und ihren erarbeiteten Lohn dann an eine Organisation spenden. Das...weiter
04.09.2013
Sofern eine Zollbehörde feststellt, dass sie zu geringe Einfuhrabgaben festgesetzt hat, kann sie diese noch nachträglich erheben. Sie muss dann von der Nacherhebung absehen, wenn die falsche Erhebung auf einem Irrtum der zuständigen Behörde beruht,...weiter
15.07.2018
Wenn Beteiligte eines Finanzgerichtsprozesses einen Beweisantrag stellen, ist das Finanzgericht (FG) grundsätzlich verpflichtet, diesem Antrag nachzukommen und zum Beispiel eine Zeugenvernehmung durchzuführen. Das FG darf auf die beantragte...weiter
10.05.2017
Bei Kapitalgesellschaften ist es üblich, dass sich die Höhe der prozentualen Beteiligung an einer Gewinnausschüttung daran orientiert, wie hoch die Beteiligungsquote an der Gesellschaft ist. Ist jemand zum Beispiel zu 20 % an einer GmbH beteiligt,...weiter