Steuernews

28.09.2010
Bei langfristiger Vermietung von Wohnungen ist grundsätzlich zu unterstellen, dass der Vermieter beabsichtigt, auf Dauer einen Überschuss zu erwirtschaften. Es ist nicht anhand einer Kalkulation nachzurechnen, ob ein Überschuss möglich erscheint. Für...weiter
23.06.2013
Verluste bei der Vermietung einer Immobilie werden nur dann steuerlich anerkannt, wenn der Vermieter die Absicht hatte, aus der Vermietung auf Dauer Überschüsse zu erzielen. Bei einer unbefristeten Vermietung einer Wohnung wird dies im Regelfall...weiter
31.07.2019
Für Arbeitnehmer kann es steuerlich sinnvoll sein, einen Raum ihrer Wohnung bzw. ihres Hauses an ihren Arbeitgeber zu vermieten und diesen Raum dann wiederum selbst als Homeoffice für ihre Angestelltentätigkeit zu nutzen. Die Mietzahlungen des...weiter
25.07.2013
Bei Tätigkeiten, die möglicherweise nur aus persönlichen Interessen betrieben werden und bei denen von vornherein keine Chance bestand, sie jemals profitabel zu betreiben, nimmt die Finanzverwaltung eine „Liebhaberei“ an. Das hat zur Folge, dass...weiter
30.10.2018
In der Praxis kann es steuerlich sinnvoll sein, dass ein Arbeitnehmer einen Raum seiner Wohnung bzw. seines Hauses an seinen Arbeitgeber vermietet und diesen Raum wiederum selbst als Homeoffice für seine Angestelltentätigkeit nutzt. Die Mietzahlungen...weiter
02.05.2009
Bei Vermietung bebauter Wohngrundstücke geht die Rechtsprechung in der Regel von einer Absicht des Vermieters aus, langfristig Überschüsse zu erzielen. Verluste aus der Vermietung werden anerkannt. Einschränkungen hiervon bestehen in bestimmten...weiter
28.10.2020
Bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung schaut das Finanzamt schon darauf, ob man damit langfristig Gewinne erzielen will. Wenn das nämlich nicht der Fall ist und keine Absicht besteht, auf Dauer Überschüsse zu erzielen, kann das Finanzamt die...weiter
27.12.2017
Als Vermieter können Sie immer wieder in die Situation kommen, dass Sie eine Wohnung an einen nahen Angehörigen, zum Beispiel Ihr Kind, vermieten möchten. Dass Sie in diesem Fall nur eine relativ geringe Miete verlangen, ist verständlich und wird...weiter
05.07.2016
Den Gewinn aus der Veräußerung eines Grundstücks aus dem Privatvermögen muss man in der Regel nur versteuern, wenn der Verkauf innerhalb von zehn Jahren nach dem Kauf stattfindet. Die Steuerlast ist allerdings nur ein Faktor. Manchmal ist eine...weiter