Steuernews

06.03.2013
Bei Unternehmen, die ihren Gewinn durch Einnahmenüberschussrechnung ermitteln, kommt es für die Erfassung der Betriebseinnahmen und -Ausgaben grundsätzlich auf den Zu- und Abflusszeitpunkt des Geldes an. Für regelmäßig wiederkehrende Einnahmen und...weiter
14.11.2009
Wiederkehrende Zahlungen, oder Einnahmen die bis zum 10.1. des neuen Jahres geleistet werden, werden noch dem Jahr der wirtschaftlichen Zugehörigkeit zugerechnet (bei Einnahmen-Überschussrechnern und privaten Einkünften, z.B. Vermietung und...weiter
15.12.2008
Umsatzsteuervorauszahlungen sind regelmäßig wiederkehrende Ausgaben. Sie sind nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs daher bei Einnahmen-Überschussrechnung in dem Kalenderjahr als Betriebsausgabe oder Werbungskosten zu erfassen, in dem sie entstanden...weiter
19.03.2019
Die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen (OFD) hat in einer aktuellen Verfügung zur steuerlichen Behandlung von Umsatzsteuer-Vorauszahlungen, die regelmäßig wiederkehrende Ausgaben darstellen, Stellung genommen.Regelmäßig wiederkehrende Einnahmen...weiter
14.11.2008
Zu den Herstellungskosten eines Gebäudes gehören auch Kosten der Instandsetzung und Modernisierung, die innerhalb von drei Jahren nach Erwerb des Gebäudes anfallen, wenn sie 15 % der Anschaffungskosten ohne Umsatzsteuer übersteigen. Bei dieser Grenze...weiter
14.11.2011
- Rechnungen so spät versenden, dass der Kunde erst im neuen Jahr zahlen kann,- Betriebsausgaben noch vor Jahresende zahlen,- wiederkehrende Zahlungen (z.B. Miete, Pacht) werden in dem Jahr berücksichtigt, zu dem sie wirtschaftlich gehören, wenn...weiter
17.07.2014
Im Steuerrecht gibt es unter dem Punkt "Sonderausgaben" unter anderem auch den Unterpunkt "lebenslange wiederkehrende Leistungen". Im Normalfall sind das Zahlungen in derselben Höhe, die ein Kind seinen Eltern lebenslang für die Übernahme des...weiter
16.02.2010
Die Oberfinanzdirektion Münster erläutert in einer Verfügung inwieweit Depotgebühren und andere im Zusammenhang mit der Konto- und Depotführung regelmäßig wiederkehrende Leistungen (z.B. Kosten der Erträgnisaufstellung, Vermögensverwaltungsgebühren)...weiter
16.04.2008
Die Zusatzversorgungskasse leistet Zahlungen, um ein Mindereinkommen ehemaliger Arbeitnehmer der Land- und Forstwirtschaft, die wegen ihres Alters keine oder nur geringe Ansprüche aus dem Tarifvertrag erwerben können, auszugleichen. Die Leistungen...weiter
15.07.2015
Nach dem sogenannten Abflussprinzip müssen Ausgaben in dem Kalenderjahr abgesetzt werden, in dem sie geleistet worden sind. Für regelmäßig wiederkehrende Ausgaben wie beispielsweise Umsatzsteuervorauszahlungen gilt jedoch eine Ausnahmeregelung: Sie...weiter