Steuernews

02.07.2013
Ein Arbeitnehmer muss grundsätzlich alle Güter, die in Geld oder Geldeswert bestehen und die ihm aus dem Dienstverhältnis für das Zurverfügungstellen seiner Arbeitskraft zufließen, als Arbeitslohn versteuern. Hierunter kann auch eine als „Schenkung“...weiter
24.09.2010
Auch Zuwendungen durch Dritte können steuerpflichtiger Arbeitslohn sein. Voraussetzung ist, dass sich dem Arbeitnehmer die Zuwendung als Frucht der Dienstleistung für seinen Arbeitgeber darstellt. Entscheidend ist, ob die Dienstleistung ihren Grund...weiter
13.10.2014
Selbstgenutzte Familienheime können im deutschen Erbschaftsteuerrecht steuerfrei vermacht werden, wovon sowohl Ehegatten als auch Kinder des Erblassers profitieren. Ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hat kürzlich aber die Grenzen der...weiter
30.01.2014
Eine Schenkung ist bei einer freigiebigen Zuwendung unter Lebenden anzunehmen, soweit der Bedachte durch sie auf Kosten des Zuwendenden bereichert wird. Sie muss freigiebig sein, d.h. unentgeltlich erfolgen.Im Rahmen einer Neuordnung der...weiter
06.11.2013
Im Schenkungs- und Erbschaftsteuergesetz ist eine Schenkung von Grundeigentum unter Ehegatten von der Schenkungssteuer ausgenommen, soweit darauf eine Wohnung zu eigenen Wohnzwecken genutzt wird.Ein Mann, der zusammen mit seiner Familie in „E.“...weiter
06.12.2018
Wenn Sie ein Objekt geschenkt bekommen, kann es sein, dass Sie ein Grundstück erhalten, für das Erbbauzins gezahlt werden muss. Sie bekommen also etwas geschenkt, müssen dafür aber trotzdem zahlen. Es stellt sich dann natürlich die Frage, ob die...weiter
14.08.2017
Wenn Sie heiraten und keine gesonderte Regelung treffen, leben Sie automatisch im Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Sollten Sie sich dann scheiden lassen oder einen anderen Güterstand wählen wollen, können sowohl Sie als auch Ihr Ehegatte die...weiter
03.07.2013
Nach dem Einkommensteuergesetz kann Arbeitslohn, der dem Arbeitnehmer aus Anlass von Betriebsveranstaltungen zufließt, statt mit dem individuellen Steuersatz des Arbeitnehmers pauschal mit 25 % versteuert werden. Der „Arbeitslohn“ kann dabei nicht...weiter
15.05.2008
Mit dem Jahressteuergesetz 2007 wurde eine Regelung geschaffen, die es Unternehmern ermöglicht, die Einkommensteuer auf Sachzuwendungen an Arbeitnehmer, an Geschäftsfreunde oder an Dritte mit einem Steuersatz von 30 % (zuzüglich Solidaritätszuschlag...weiter
26.03.2013
Eine GmbH pachtete drei Grundstücke von dem Vater ihres Gesellschafters zu einem Pachtzins von jährlich ca. 260.000 €. Der Pachtvertrag wurde auf zehn Jahre fest abgeschlossen mit Verlängerungsoption von dreimal fünf Jahren. Bei einer Betriebsprüfung...weiter