Steuernews

15.12.2009
Die Aufwendungen für die behindertengerechte Umrüstung eines Pkw gehören zu den Anschaffungskosten des Pkw, da sie geleistet werden, um den Pkw in einen für den behinderten Menschen betriebsbereiten Zustand zu versetzen. Es handelt sich dabei um...weiter
15.06.2010
Die Finanzverwaltung hat bislang die Aufwendungen für die behindertengerechte Umrüstung eines Pkw im Weg der Verteilung auf die (Rest-) Nutzungsdauer des Pkw neben den Fahrtkosten als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt. Hieran hält sie nun...weiter
15.12.2009
Überlässt ein Unternehmen selbständigen Handelsvertretern Fahrzeuge, welche diese nur für Tätigkeiten für Zwecke des Unternehmens nutzen dürfen, ist dies eine sog. Beistellung, die nicht umsatzsteuerpflichtig ist. Dürfen die Handelsvertreter die...weiter
06.09.2013
Bei Fahrzeugen, die bei der Kfz-Steuer als Pkw eingestuft werden, richtet sich die Besteuerung nach Hubraum, Schadstoffausstoß und CO2 –Emissionen. Demgegenüber ist für Fahrzeuge, die als Lkw eingeordnet werden, eine Besteuerung entsprechend ihrem...weiter
14.11.2008
Die Halterin eines "Toyota Typ J7 Landcruiser" hatte das zulässige Gesamtgewicht von ursprünglich 2.805 kg ohne technische Änderungen auf 2.399 kg abgelastet. Das Finanzamt behandelte das Fahrzeug als Personenkraftwagen und setzte die...weiter
15.10.2008
Ein Betriebs-Pkw ist linear (in gleichen Jahresbeträgen) solange abzuschreiben, bis ein Erinnerungswert von einem Euro erreicht wird. Die Abschreibung darf nicht in Höhe eine Wiederverkaufswerts unterbleiben. Der Bundesfinanzhof hält es nicht für...weiter
11.07.2014
Entnimmt ein Unternehmer einen Gegenstand seines Unternehmens zu privaten Zwecken und stand ihm zuvor für diesen ein Vorsteuerabzug zu, unterliegt der Vorgang als sogenannte unentgeltliche Wertabgabe der Umsatzsteuer. Ein neues Urteil des...weiter
28.11.2012
Ein Arbeitnehmer, dessen privater Pkw auf einer Fahrt zwischen Arbeitsstätte und Wohnung durch einen Unfall beschädigt wird, kann den Schaden als Werbungskosten geltend machen. Derartige Schäden sind nicht mit der Entfernungspauschale...weiter
04.04.2011
Arbeitnehmer können die Kosten beruflicher Fahrten mit ihrem privaten Pkw pauschal mit 0,30 € pro gefahrenen Kilometer als Werbungskosten absetzen oder sich von ihrem Arbeitgeber steuerfrei ersetzen lassen. Der Nachweis höher Kosten ist zulässig,...weiter
15.04.2010
Ein an einer Anwaltssozietät beteiligter Rechtsanwalt verpflichtete sich vertraglich dieser seinen Pkw entgeltlich zu überlassen. Die Sozietät erfasste das Fahrzeug bei der Ermittlung ihrer Einkünfte aus selbständiger Arbeit als...weiter