Steuernews

15.07.2009
Der Bundesfinanzhof hat kürzlich entschieden, dass die vertragswidrige private Nutzung eines betrieblichen Pkws durch einen Gesellschafter-Geschäftsführer nicht stets zu Arbeitslohn führt. Er hat nun diese Rechtsprechung in einem neuen Urteil...weiter
15.04.2009
Ein sowohl betrieblich als auch privat genutzter Pkw kann als gewillkürtes Betriebsvermögen behandelt werden, wenn die betriebliche Nutzung mehr als 10 % und höchstens 50 % beträgt. Der Unternehmer muss den Umfang der betrieblichen Nutzung in...weiter
17.04.2012
Führt die private Nutzung eines betrieblichen Pkw durch einen Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH zu einer verdeckten Gewinnausschüttung (u.a. wegen fehlender Nutzungsvereinbarung), gilt für deren Bewertung nach einem Schreiben der...weiter
04.08.2010
Arbeitnehmer haben den Vorteil aus der Nutzung eines Firmenfahrzeugs zu Privatfahrten grundsätzlich nach der 1-% Regelung zu versteuern, wenn sie für das Fahrzeug kein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch führen. Der Arbeitgeber hat in diesen Fällen...weiter
15.04.2009
Nutzt ein Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH einen ihm überlassenen Dienstwagen auch für Privatfahrten, führt dies zu einer verdeckten Gewinnausschüttung, wenn der Anstellungsvertrag über die Nutzung des Fahrzeugs zu Privatfahrten keine...weiter
12.01.2012
Unternehmer, die bestimmte Umsatzgrenzen nicht überschreiten, sind sog. Kleinunternehmer. Sie brauchen ihre Umsätze nicht zu versteuern, sind aber auch nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt. Sie können auf die Anwendung der Kleinunternehmerregelung...weiter
22.08.2014
Aus der Anschaffung eines Fahrzeugs, das Sie ausschließlich für Ihr Unternehmen nutzen, können Sie im Regelfall den vollen Vorsteuerabzug beanspruchen. Gerade Pkws werden jedoch neben der unternehmerischen Nutzung fast immer auch für private Fahrten...weiter
01.10.2012
Die Kündigung einer Wohnungsvermietung durch den Vermieter ist nur bei berechtigtem Interesse zulässig. Als berechtigtes Interesser erkennt es das Gesetz unter anderem an, wenn der Vermieter die Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder...weiter
14.08.2012
Einem Außendienstmitarbeiter einer Firma stand ein Dienst-Pkw nach dem Arbeitsvertrag auch für Privatfahrten zur Verfügung. Der Arbeitgeber erfasste monatlich einen geldwerten Vorteil nach der 1 %-Regelung. Der Arbeitnehmer machte in seiner...weiter
20.05.2010
Ein Angestellter hatte eine schriftliche Erklärung abgegeben, das Internet nur zu dienstlichen Zwecken zu nutzen. Als der Arbeitgeber feststellte, dass er trotzdem mehrfach zu privaten Zwecken im Internet surfte, kündigte er das Arbeitsverhältnis...weiter