Steuernews

17.07.2010
Für ein Kind, das sich in einer Berufsausbildung befindet, wird Kindergeld grundsätzlich nur bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gewährt. Ausnahmsweise wird ein Kind über diese Altersgrenze hinaus dann berücksichtigt, wenn es den gesetzlichen...weiter
02.11.2018
Innerhalb der EU existieren zahlreiche Bestimmungen, die Regelungen für den Fall treffen, dass Wohnsitz und Arbeitsplatz in unterschiedlichen Ländern liegen. So ist es in den Ländern der EU zum Beispiel so, dass vorrangig das Land, das die...weiter
14.08.2008
Eltern erhalten Kindergeld für ein Kind, das das 18. Lebensjahr, aber noch nicht das 21. Lebensjahr vollendet hat und sich in keinem Ausbildungsverhältnis befindet, wenn das Kind sich bei einer Agentur für Arbeit als arbeitssuchend gemeldet hat. Die...weiter
13.09.2018
Sofern für ein Kind im Ausland Leistungen gewährt werden, die gleichzustellen sind mit dem deutschen Kindergeld, den Kinderzulagen aus der gesetzlichen Unfallversicherung oder den Kinderzuschüssen aus den gesetzlichen Rentenversicherungen, besteht...weiter
29.10.2013
Im Kindergeldrecht werden auch die Kinder des Ehegatten bei demjenigen, der das Kindergeld beantragt, mitgezählt, wenn er sie in seinen Haushalt mit aufgenommen hat. Bei zusammengenommen mehr als zwei Kindern kann es von Vorteil sein, wenn nur einer...weiter
01.12.2011
Eltern erhalten derzeit nur Kindergeld für ein studierendes Kind, wenn dessen eigene Einkünfte den Grenzbetrag von 8.004 € im Jahr nicht übersteigen. Die eigenen Einkünfte des Kindes mindern sich um bestimmte Ausgaben, wie z.B. die im Arbeitslohn...weiter
15.07.2009
Eine Tochter nahm im Jahr 2004 an einem durch die "Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V." organisierten Dienst in Norwegen teil. Für diesen Zeitraum steht den Eltern kein Anspruch auf Kindergeld zu, hat der Bundesfinanzhof entschieden. Kinder, die...weiter
15.07.2008
Ein Kind kann sich auch dann in einer Berufsausbildung befinden, wenn es an einem Fernlehrgang teilnimmt. Die Teilnahme muss nachgewiesen werden. Hierzu reicht nicht die bloße Bestätigung der Einschreibung aus. Es muss auch die tatsächliche...weiter
13.06.2008
Elterngeld, das ein Kind erhält, wird bei der Ermittlung seiner Einkünfte und Bezüge berücksichtigt. Ausgenommen wird der Mindestbetrag in Höhe von 300 € bzw. 150 € monatlich, da dieser auch gezahlt wird, wenn vorher keine Einkünfte erzielt wurden....weiter
20.02.2019
Kindergeld erhält in der Regel jeder, der ein eigenes Kind hat, in Deutschland wohnt und hier auch steuerpflichtig ist. So kann man grob den sogenannten Familienlastenausgleich umschreiben. Für über 90 % der Bevölkerung dürfte dieser Grundsatz...weiter