Steuernews

02.05.2012
Kleinere und mittlere Unternehmen dürfen eine gewinnmindernde Rücklage (Investitionsabzugsbetrag) für eine in den folgenden drei Jahren geplante Anschaffung oder Herstellung beweglicher Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens bilden. Die jetzige...weiter
15.03.2010
Studiengebühren an Hochschulen können Eltern nicht als außergewöhnliche Belastung absetzen. Wie der Bundesfinanzhof ausführt, ist der Abzug derartiger Ausbildungskosten mit den allgemeinen Kinderfreibeträgen sowie dem besonderen Abzugsbetrag von 924...weiter
16.05.2018
Kleine und mittlere Betriebe können die gewinnmindernde Wirkung von künftigen betrieblichen Investitionen vorverlegen, indem sie bis zu 40 % der voraussichtlichen Anschaffungskosten eines Wirtschaftsguts als Investitionsabzugsbetrag abziehen. Durch...weiter
31.07.2012
Für in den nächsten drei Wirtschaftsjahren geplante Investitionen können kleinere Unternehmen einen Investitionsabzugsbetrag bis zu 40 % der voraussichtlichen Kosten in Anspruch nehmen. Ein Betriebsinhaber, der sich bereits dazu entschieden hat,...weiter
18.05.2014
Wenn Sie ein steuerlich begünstigtes Wirtschaftsgut angeschafft haben, steht der nachträglichen Inanspruchnahme des Investitionsabzugsbetrags nichts entgegen. Dies kann nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Niedersachsen (FG) auch zu dem Zweck...weiter
12.11.2013
Inhaber eines kleineren oder mittleren Betriebs können für die künftige Anschaffung oder Herstellung eines Wirtschaftsgutes des Anlagevermögens bis zu 40 % der voraussichtlichen Kosten gewinnmindernd als sog. Investitionsabzugsbetrag abziehen. Nach...weiter
28.07.2010
Ein alleinstehender Elternteil kann einen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende in Höhe von 1.308 € erhalten, der vom Einkommen abgesetzt wird. Voraussetzung ist, dass zu seinem Haushalt mindestens ein Kind gehört, für das ihm ein Anspruch auf...weiter
15.12.2008
Betriebsvermögen wird nun grundsätzlich mit den Verkehrswerten angesetzt. Bisher waren weitgehend die Buchwerte maßgebend. Stille Reserven wurden nicht erfasst. Betriebsgrundstücke wurden wie anderer Grundbesitz erfasst, in der Regel unter dem...weiter
08.12.2020
Stirbt jemand und das Erbe muss unter mehreren Personen aufgeteilt werden, kann das unter Umständen zu Streitigkeiten führen. Vor allem, wenn das Erbe nicht aus Geld, sondern zum Beispiel aus einem Betrieb besteht. Da kann es sein, dass der eine den...weiter
02.08.2020
Mit der Bildung eines Investitionsabzugsbetrags (IAB) können Unternehmer die steuermindernde Wirkung einer betrieblichen Investition in die Zeit vor der Anschaffung vorverlegen und sich so einen Liquiditätsvorteil verschaffen.In einem Altfall aus...weiter