Steuernews

26.11.2019
Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat mit Schreiben vom 18.09.2019 auf die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs und des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Einstufung einer juristischen Person des privaten Rechts als sonstige Einrichtung des...weiter
15.01.2009
Der Ort der sonstigen Leistung ist neu geregelt mit Wirkung ab 2010. Dieser Ort entscheidet bei grenzüberschreitenden Sachverhalten darüber, in welchem Land der Umsatz zu versteuern ist. Nach neuem Recht, das in der EU generell gelten wird, werden...weiter
15.01.2009
Steuerfreie Umsätze: Eine Verpflichtung zur Ausstellung einer Rechnung im umsatzsteuerlichen Sinne besteht nicht mehr, wenn der Umsatz steuerfrei ist. Für bestimmte steuerfreie Umsätze ist aber weiterhin eine umsatzsteuerliche Rechnung auszustellen...weiter
23.11.2019
Die Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand wird neu geregelt. Durch den neuen § 2b UStG gilt die Umsatzsteuerpflicht grundsätzlich für alle juristischen Personen des öffentlichen Rechts, die selbständig und nachhaltig Einnahmen erzielen. Sie...weiter
15.05.2008
Hat ein Unternehmer in der Rechnung zu hohe Umsatzsteuer ausgewiesen oder für eine steuerfreie oder nicht steuerbare Leistung (z.B. für eine Geschäftsveräußerung im Ganzen), schuldet er die zu Unrecht berechnete Umsatzsteuer dem Finanzamt. Er kann...weiter
15.12.2009
Für Rechnungen, deren Gesamtbetrag 150 € nicht übersteigt, gelten umsatzsteuerlich Erleichterungen. Diese Rechnungen müssen nur die folgenden Angaben enthalten:vollständigen Namen und vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers...weiter
21.01.2018
Nach dem deutschen Umsatzsteuergesetz (UStG) können Leistungen aufgrund eines Versicherungsverhältnisses umsatzsteuerfrei bleiben. Der Europäische Gerichtshof hat bereits im Juli 2015 entschieden, dass ein steuerbefreiter Versicherungsumsatz im Sinne...weiter
21.03.2013
In einem früheren Schreiben hatte die Finanzverwaltung Stellung bezogen zur umsatzsteuerrechtlichen Behandlung des Sponsorings aus der Sicht des Zuwendungsempfängers. Darin stellte sie klar, dass der Zuwendungsempfänger keine Leistungen im Rahmen...weiter
11.01.2012
Bestimmte umsatzsteuerliche Optionen und Wahlrechte müssen bis zum 10.2.2012 ausgeübt werden:- Antrag auf Dauerfristverlängerung für die Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen und Entrichtung der Vorauszahlung um einen Monat; die Fristverlängerung...weiter
15.01.2009
Lohnsteueranmeldungen sind vierteljährlich statt monatlich abzugeben, wenn die Lohnsteuer für das vorangegangene Jahr nicht mehr als 4.000 € betragen hat (bisher 3.000 €). Jährliche Anmeldungen sind abzugeben bei Vorjahreslohnsteuer bis 1.000 €...weiter