Steuernews

14.03.2008
Größere Unternehmen stellen den Mitgliedern ihres Aufsichtsrats neben der Barvergütung mitunter Büroräume, Bürokräfte und Kfz zur Verfügung. Die Oberfinanzdirektion Magdeburg hat dazu Stellung genommen, wann derartige Leistungen als...weiter
14.03.2008
Ein Landwirt bewirtschaftete einen gepachteten landwirtschaftlichen Betrieb mit den Schwerpunkten Ferkelzucht und Getreideanbau. Daneben unterhielt er einen Gewerbebetrieb mit eigenen Maschinen für Grubenentleerungen und Klärschlammtransporte. Der...weiter
14.03.2008
Eine Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (GmbH) übernahm die Pflichtkammerbeiträge für ihre angestellten Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Geschäftsführer. Hierbei handelt es sich nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs um...weiter
14.03.2008
Der Bundesfinanzhof hatte im Jahr 2006 zur Aufteilung der Vorsteuer auf Gebäudeumbaumaßnahmen, wenn das Gebäude anschließend sowohl für steuerfreie wie für steuerpflichtige Umsätze verwendet wird, wie folgt entschieden: Handelt es sich bei den...weiter
14.03.2008
Fahrschulen führen u.a. Kurse und Lehrgänge nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz durch. Insoweit Fahrschulen die Steuerbefreiung für berufsbildende Einrichtungen beanspruchen können, erstreckt sich diese auch auf Lehrgänge zum Erwerb der...weiter
14.03.2008
Eine GmbH führte Kurse mit dem Gegenstand "Sofortmaßnahmen am Unfallort" durch. Diese Kurse können als Schul- oder Hochschulunterricht im Sinne einer EG-Richtlinie angesehen werden und danach von der Umsatzsteuer befreit sein, hat der Bundesfinanzhof...weiter
14.03.2008
Versendet ein liefernder Unternehmer oder der Abnehmer Waren in das Drittlandsgebiet (Beförderung z.B. durch einen beauftragten Spediteur), ist die Lieferung u.a. nur umsatzsteuerfrei, wenn der Unternehmer den sog. Belegnachweis führt. Hierbei kann...weiter
14.03.2008
Der Ort der Steuerpflicht einer Lieferung oder Leistung entscheidet bei grenzüberschreitenden Fällen darüber, in welchem Land der Umsatz zu versteuern ist. Beim Verkauf von Waren, die vom Händler versendet werden, gilt in der Regel der Ort, an dem...weiter
14.03.2008
Nach der bisherigen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs konnte ein Erbe einen vom Erblasser nicht ausgenutzten Verlustabzug zur Minderung seiner eigenen Einkommensteuer geltend machen. Der XI. Senat des Bundesfinanzhofs hatte hiervon abweichend die...weiter
14.03.2008
Gemeinnützige Sportvereine sind grundsätzlich von der Körperschaftsteuer befreit. Die Umsätze unterliegen dem ermäßigten Umsatzsteuersatz. Betätigt sich ein Verein wirtschaftlich, unterhält er einen Geschäftsbetrieb, dem kein Steuervorteil zusteht....weiter